Zine
Review: Uncommonmenfrommars - I Hate My Band
Uncommonmenfrommars - I Hate My Band Uncommonmenfrommars - I Hate My Band
Kicking Records
2011

Uncommonmenfrommars aus Frankreich sind eine der Bands, die ständig unterwegs sind und dennoch hat man das Gefühl, dass sie noch immer nicht die Beachtung bekommen, die sie verdient hätten. Die Gruppe haut ein Album nach dem anderen raus und immer wieder schaffen sie es, melodischen Punk auf hohem Niveau zu machen.
So gehen auch die elf Lieder auf „I Hate My Band“ wieder schnell ins Ohr und verleiten zum Mitsingen. Nummern wie der Opener „Hit List“ oder „Moving On“ sind einfach gute Melody-Punk-Songs. Allerdings fehlt es der Platte ein wenig an Wiedererkennungswert, denn die Songs sind zwar sehr eingängig, wirken teilweise jedoch etwas zu beliebig. Uncommonmenfrommars haben zwar durchaus ihren eigenen Stil, manche der Stücke bleiben jedoch nicht allzu lange im Ohr hängen. „Scars Are Reminders“ ist in dieser Hinsicht das etwas bessere Album der Band.

Fazit: Uncommonmenfrommars müssen den Vergleich mit den internationalen Größen des Genres keinesfalls scheuen. Die Band hat in den letzten Jahren sehr gute Alben veröffentlicht und auch „I Hate My Band“ ist eines davon, wenn auch mit leichten Schwächen.


Link:
Uncommonmenfrommars