Zine
Review: A Wilhelm Scream - Partycrasher
A Wilhelm Scream - Partycrasher A Wilhelm Scream - Partycrasher
No Idea Records
2013

Ich muss zugeben, dass ich erst mit „Partycrasher“ das erste Mal einen der Songs von A Wilhelm Scream gehört habe und das obwohl es die Band schon über 15 Jahre lang gibt. Schon beim ersten Lied „Boat Builders“ wurde mir dann klar, dass ich da ziemlich etwas verpasst habe. Immerhin bin ich ja sowieso großer Fan von melodischen Bands irgendwo zwischen Punk und Hardcore, so wie es bei A Wilhelm Scream der Fall ist. Auf „Partycrasher“ gibt es genau das und zwar richtig gut. Bei Liedern wie den großartigen „Number One“ oder „Born A Wise Man“ bleibt einem gar nichts anderes übrig als mitsingen zu wollen. Live ist das bestimmt unglaublich!
A Wilhelm Scream bringen in ihren schnellen, harten und gleichzeitig melodiösen Stil auch noch eine Menge Abwechslung hinein. Da merkt man, dass die Band weiß, was sie tut und schon lange dabei ist, die Songs befinden sich einfach auf einem hohen Niveau. Kurzum gesagt besteht das Album aus elf mitreißenden Liedern, die ich nun schon seit Tagen rauf und runter höre und immer wieder hören kann.

Fazit: Melodischer Hardcore-Punk wie er sein soll, diese Band sollte wirklich jeder, der dieses Genre mag, kennen. „Partycrasher“ ist vom Anfang bis zum Ende ein hervorragendes Album ohne Durchhänger.

Links:
A Wilhelm Scream auf Facebook
A Wilhelm Scream auf MySpace
No Idea Records